Skip to main content
mysystemx-info-image

MySystemX (MSX) – News vom 18. Februar 2019

MySystemX – FXNextGen

Nachfolgend die Mitteilung:

MySystemX – FXNextGen: „Wir hoffen, dass Sie alle einen guten Start ins neue Jahr hatten. Sie konnten hoffentlich eine Auszeit nehmen, um Ihre Batterien für alle neuen Herausforderungen wieder aufzuladen. Wir konnten die Zeit für einige IT-Infrastruktur- und Buchhaltungsarbeiten sowie die Analyse von Handelsstrategien und die Einbindung neuer Handelsstrategien nutzen.

Mit dem neuen innovativen Produkt der Handelskonten auf Basis von BTC, konnten wir ein gutes neues Kundenspektrum gewinnen. Auch die Implementierung von EUR-basierten Konten Mitte des letzten Jahres half uns immer mehr Kunden zu gewinnen, neben derjenigen aus dem Multi-Asset-Fonds. Dies ist sehr positiv, da es das Fundament des gesamten Broker-Firma stärkt und die gesamten Infrastrukturkosten verteilt. Dies ermöglicht es, dem Multi-Asset-Fonds einen bestimmten Betrag an Rabatten in Form höherer Auszahlungen zurückzuerstatten.

Der Start in dieses Jahr war sehr konservativ, damit sich der Markt etwas beruhigen konnte. Sehr untypisch war die Zeit zwischen Weihnachten und Mitte Januar mit einer sehr hohen Volatilität. Sogar ein Blitzcrash bei war bei einigen Carry-Trade-Paaren (z.B. Yen, Australischer Dollar) vorhanden. Es war sehr gut, all diese Ereignisse von der Seitenlinie aus zu beobachten. Da wir von vielen Menschen wissen, die große Mengen an Geld verloren haben, da sie weder über Diversität noch über einen Schutzmechanismus verfügten.


Die Gewinne der vergangenen Wochen waren sehr stabil. Jedoch waren, sie nicht so hoch, wie es sich einige sicher gewünscht hätten, aber das hat einen einfachen Grund. Wir warten derzeit auf 3,2 Mio. $ Rückkehr aus dem ersten Collateral-Pool. Derzeit werden alle Renditen aus der langfristigen Strategie aus dem zweiten Collateral-Pool erzielt, der im November gestartet wurde. 1 Million $ wurde aus dem Multi Asset-Fonds wurden in diesen Pool eingebracht. Nach der Kapitalrückkehr planen wir für April/Mai einen neuen Collateral Pool. Wir werden mehr Kapital für mittelfristige Handelsstrategien bereitstellen, die derzeit außerordentlich gut funktionieren.

Mauritius Lizenz

Leider warten wir immer noch auf die mauretanischen Behörden. Das ist für uns sehr enttäuschend. Leider ist dies völlig außerhalb unserer und der Kontrolle unserer Consultant-Firma. Es ist sehr frustrierend und es werden einige Möglichkeiten ausgearbeitet, Zwischenlösungen zu finden. Es gibt eine gute Lösung, die Ende letzten Jahres gefunden wurde. Nämlich die Gründung einer zusätzlichen Gesellschaft in Georgien mit einer Freizonenlizenz und einem vollständigen Bankensystem für internationale Zahlungen. Diese Lizenz unterstützt alle wichtigen Aktivitäten die wir anbieten und wäre ein zusätzliches Standbein in der gesamten Unternehmensstruktur. Wenn Sie andere große Broker beobachten, haben sie oft bestimmte Produkte und Märkte in Beteiligungen und Subunternehmen aufgeteilt. Und zwar deshalb um alles anzubieten, was sie wollen. Stellen Sie sich vor, in Europa wäre es nicht möglich, einen Multi-Asset-Fonds zu haben. Zudem üben die europäischen Behörden immer mehr Druck aus, um den Handel mit Devisen und CFDs für Privatpersonen vollständig einzustellen.

Nachfolgend finden Sie die letzten Informationen über die mauretanische Lizenz von unserer Buchhalter- und Beratungsgesellschaft in Mauritius, Credentia International Management Ltd:

Lieber David,

In der Vergangenheit gab es viele Inhaber einer solchen Lizenz, die gegen die Regeln und Vorschriften von Mauritius verstoßen haben, so dass es eine Reihe von Lizenzen gab, die entzogen wurden. In der Folge genehmigen die Behörden nur noch diejenigen, die Teil etablierter Gruppen sind, die über Lizenzen in anderen Jurisdiktionen verfügen, über geeignetes Personal mit einschlägiger Erfahrung und Expertise verfügen und vor allem die Substanzanforderungen erfüllen (Büro und Personal in Mauritius).

Mit freundlichen Grüßen / Bien cordialement

Sanjeev Gopaul | Vorstandsvorsitzender‌

Wie immer machen es einige Personen und Unternehmen, die sich in der Vergangenheit nicht an die Regeln und Vorschriften gehalten haben, für neue Unternehmen, die sich niederlassen wollen, viel schwieriger. Derzeit beträgt die gesamte Bearbeitungszeit ca. 6 Monate und da alle erforderlichen Unterlagen Mitte September eingereicht wurden, sind wir nicht mehr weit weg.

Handelsupdate‌

Wie bereits zu Beginn dieses status updates erwähnt, konzentrieren wir uns derzeit auf mittelfristige Strategien. Diese weisen eine sehr gute Risiko-/Gewinnquote auf. Neben dem, was wir derzeit haben, beobachten wir zwei weitere, die angeschlossen werden, sobald der große Teil des Geldes aus dem Collateral-Pool zurückkehrt. Wir verhandeln auch mit einem sehr guten DAX-Händler (Deutscher Aktienindex), der in den letzten 2 ½ Jahren hervorragende Ergebnisse erzielt hat.

2019 wird ein Jahr vor den Wahlen für die US-Präsidentschaft sein, und dieses Jahr ist normalerweise eines der besten und stabilsten Jahre an den Aktien- und Devisenmärkten. Die USA sind der große Treiber auf allen Märkten und dem Land mit den meisten Volumina und Geldern, deshalb haben wir immer einen Blick darauf, was im über dem Atlantik passiert.

Wir sehen in diesem Jahr viele gute Chancen, und da alle neuen Handelsstrategien bereits umgesetzt oder kurz vor der Umsetzung stehen, sind wir sicher, dass wir den Jahresgewinn des Vorjahres verdoppeln werden. Klingt für viele Menschen sehr unrealistisch, aber auf dem Forex- und CFD-Markt ist noch viel mehr möglich. Die einzigen Bedenken sind immer die Risiken; deshalb haben wir jederzeit ein sehr genaues Auge und verfügen über viele Schutzmechanismen. Es beginnt mit einer guten Vielfalt an Strategien, aber auch an Märkten, z.B. zur Vermeidung von Märkten mit geringem Volumen, und endet mit einem angemessenen Risikomanagement. Ein geringeres Risiko wird natürlich die Gewinne verringern, aber es ermöglicht moderate Gewinne über einen langen Zeitraum, um Vermögen aufzubauen.

Krypto-Pool‌

Obwohl der Krypto-Markt in den letzten Wochen und Monaten (was mehr oder weniger der Fall ist) stillzustehen scheint, haben wir eine positive Performance. Der größte Teil des Krypto-Pools ist immer noch in Altcoins investiert. Aber einige von ihnen haben sich in den letzten Wochen erholt und wir konnten sie mit Gewinnen verkaufen. Somit gibt es nur noch etwa 30% in Altcoins. Mit den neuen BTC-basierten Handelskonten handeln wir nun auch Forex und CFD’s mit Bitcoins aus dem Krypto-Pool.

Bevor wir vollständig loslegen konnten, brauchten wir einige Zeit, um alle Prozesse im Hintergrund zu bewerten, insbesondere die Rollover-Zeiten und die Auswirkungen auf die Gewinne oder Verluste. Zum Beispiel die täglichen Konvertierungen von und zu Bitcoins, da einige Trades morgens geschlossen werden, aber der Rollover auf dem Margin-Konto immer jeden Tag um Mitternacht erfolgt. Wir wollten sichergehen, dass wir keine negativen Auswirkungen haben, da dies auch für uns neu war.

Einige Statistiken zu Ihrer Information, neben den 30%, die wir an Altmünzen halten, haben wir 50% im Devisen-/Cfd-Handel zugeteilt und wir behalten immer 20% in BTC. Wir werden in den nächsten Wochen und Monaten immer mehr vom Altcoin- zum Forex/Cfd-Handel verlagern, bis wir sehen, dass das Kapital wieder in den Kryptomarkt zurückfließt. Wir ziehen es vor, den Beginn eines möglichen ersten Zuges zu verpassen, anstatt von einem anderen Ausverkauf getroffen zu werden. Sobald ein neuer Bullenmarkt beginnt, wird es viele Möglichkeiten geben, wieder Geld in den Altmünzenmarkt zurückzuverlangen und gute Gewinne zu erzielen.

Ihr FXNEXTGEN-Team“

Schaue Dir auch die MySystemX Geschäftspräsentation an und registriere Dich anschließend kostenlos

Schaue Dir auch die MySystemX Geschäftspräsentation an und registriere Dich anschließend kostenlos‌:

hier-klicken-image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere