Skip to main content
mysystemx-info-image

MySystemX (MSX) – News vom 20. November 2017

MySystemX – FXNextGen

Nachfolgend die Mitteilung:

MySystemX – FXNextGen: „Beginnen wir mit der letzten Handelswoche für November, da die darauffolgende Woche bereits zu den Dezemberstatistiken zählen wird, wie es bereits Anfang dieses Monats auch war. Wir werden diesen Newsletter kurzhalten, da der letzte sehr lang war. Auch der nächste wird wahrscheinlich lang sein. Den November werden wir noch einmal zusammenfassen. Wir haben mittlerweile auch Feedbacks bekommen, dass ein NL alle zwei Wochen ausreichen sollte. Aber momentan bleiben wir bis Ende des Jahres bei der wöchentlichen Aussendung.

In der vergangenen Woche konnten wir einen Gewinn von 1,4% teilen. Vor allem durch einige Swing Trades und die langfristige Strategie, aber auch beim kurzfristigen Handel gab es einige positive Signale, die uns zuversichtlich für den Rest des Jahres machen. Die Chance auf einen höheren Gewinn diese Woche war gegeben, aber am Donnerstag passierte ein Missgeschick und das führte zu einigen Verlusten. Mehr dazu im Handelsupdate und wie immer bedeutet eine neue Woche eine neue Chance auf gute Gewinne.

Handels-Update

Wie bereits oben erwähnt ereignete sich am Donnerstag ein Missgeschick auf dem 9797 Konto. Da wir alle Menschen sind, passieren Fehler und können nicht immer vermieden werden. Eine spezielle Strategie wurde für das falsche Währungspaar (GBP/JPY statt USD/JPY) aktiviert, was zu einer falschen Einstellung der Breakouts führte und wir mussten das Risiko reduzieren und einige Positionen im Verlust schließen.

Am Ende wäre es ein guter Handel gewesen, weil er in die erwartete Richtung ging, aber im Nachhinein ist es immer leicht zu sagen. Es war wichtig, das Risiko zu senken. Denn es bestand auch die Möglichkeit, in umgekehrter Richtung weiterzugehen, was zu einem noch höheren Verlust geführt hätte. Mit zunehmender Volatilität steigt die Chance, solche Fehler zu korrigieren, und es werden mehr Sicherheitsmechanismen eingeführt, um das in Zukunft zu vermeiden.

Neuer Trader im Team

Wir haben auch unser Handelsteam und unser Portfolio an Handelsstrategien erweitert und sind glücklich, einen sehr guten Elliot Wellen Trader in unserem Team begrüßen zu dürfen. Seine Signale sind sehr gut und gehen nach der Auftragseröffnung sehr schnell in die Gewinnzone. Dadurch kann die Position sehr schnell am Break-even gesichert werden. Geben wir ihm die Chance, sich in unser Team einzugliedern und sich an die Handelsumgebung zu gewöhnen.

Ein letztes Wort noch zum HFT-System: Wir beginnen auch parallel mit einigen Tests mit dem MT4, da wir das Gefühl haben, dass die MT5-Plattform nicht robust genug ist, auch wenn die Ausführungszeiten etwas besser sind. Theoretisch sollte der MT5 für den HF-Handel perfekt sein, aber die Plattform wird bisher von vielen Brokern nicht genutzt und daher werden weniger Fehler gemeldet. Es braucht mehr Zeit, um genauso wie die MT4-Plattform sich zu entwickeln und genauso robust zu werden, wie sie nach vielen Jahren des operativen Einsatzes ist. Wir werden alle so schnell wie möglich über die Tests informieren.

Debitkarten für den persönlichen Gebrauch

Unser vorgeschlagenes Konzept wurde leider noch nicht bestätigt. Wir warten daher auf eine praktischere Lösung, als es derzeit der Fall wäre. Wir hoffen, dass alles bis Ende des Jahres abgeschlossen und umgesetzt sein wird. Die Banken werden immer strenger bei der Bekämpfung von Geldwäsche und alles dauert etwas länger als in der Vergangenheit.

Ihr FXNEXTGEN-Team

MySystemX Geschäftspräsentation ansehen:

hier-klicken-image

kostenlos-anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere