mysystemx_info_image

MySystemX (MSX) – News vom 23. März 2018

MySystemX – FXNextGen

Nachfolgend die Mitteilung:

MySystemX – FXNextGen: „Etwas später als letztes Mal angekündigt, aber schlussendlich haben wir alle Informationen zusammen, um ein neues Update über den aktuellen Fortschritt zu teilen. Wir sind auf Kurs, unsere Handelsaktivitäten ab April wieder zu erhöhen, da wir die Bestätigung erhalten haben, dass die neue Infrastruktur in London dieses Wochenende fertig sein wird und alle Systeme morgen angeschlossen werden.

Wir werden die nächste Woche zum Testen nutzen und die Gewinne aus der langfristigen Strategie zwischenzeitlich wie bisher verteilen. Unsere Systeme sind einsatzbereit und wir freuen uns auf die Fortsetzung der Ergebnisse, die wir bereits im Januar gesehen haben. Wir sehen in den nächsten Monaten viele gute Handelsmöglichkeiten und werden auch das Risiko erhöhen, wenn es vernünftig ist. Wie bereits mehrfach angekündigt, ist es besser, über lange Zeit stabile Ergebnisse zu erzielen als eine Achterbahnfahrt mit vielen Höhen und Tiefen.

Da wir bereits in der Vergangenheit neue Produkte auf Basis von Kundenfeedback eingeführt haben, denken wir darüber nach, weitere Modelle unseres Multi Asset Forex Fond einzuführen. Sehr oft hören wir, dass es besser wäre, ein Produkt mit niedrigeren Anfangskosten anzubieten. Niedrigere Gebühren würden bedeuten, dass weniger Geld für Marketing und Provisionen zur Verfügung steht. Um die Möglichkeit zu haben, genügend Geld zu generieren, um noch alle Kosten begleichen zu können, ist es notwendig, eine feste Laufzeit zu haben, an die eine Einlage gebunden ist. Wir werden uns diesbezüglich etwas überlegen und in den nächsten zwei Wochen informieren.

Wir prüfen derzeit auch, wie lange es dauern wird, Euro-basierte Produkte mit der neuen Infrastruktur in London anzubieten. Jetzt, nachdem alles eingerichtet ist, können wir Angebote von verschiedenen Liquiditätsanbietern einholen und das Beste für unseren Zweck auswählen. Sobald wir einen Zeitplan dafür haben, werden wir ihn in einem Newsletter veröffentlichen.

Handels-Update

Die Handelsaktivität ist im Moment recht gering, da wir uns auf den Swing-Handel konzentrieren, bis wir die neue Infrastruktur für den Breakout- und HFT-Handel haben. Wie bereits erwähnt, ist geplant, die Handelsaktivität ab April zu erhöhen, wenn alle Tests erfolgreich abgeschlossen sind.

Krypto-Pool

Da wir seit Jahresbeginn einen deutlichen Abwärtstrend bei allen Krypto-Coins sehen, halten wir das Risiko bis zur Trendwende weiterhin gering. Bitcoin als Haupttreiber im Markt, fehlt nach unseren Analysen immer noch ein letzter Einbruch in Richtung 5000$. Dies ist dann die letzte Unterstützungsebene für neue Höchststände in diesem Jahr. Wir konnten Anfang der Woche einige sehr gute Trades platzieren und zusätzlich einige Bitcoins über 9000$ verkaufen und zu einem besseren Preis zurückkaufen. Das wird uns diese Woche ein positives Ergebnis bringen.

Security Dealers Lizenz

Wir haben unsere Evaluierung abgeschlossen und die perfekte Gelegenheit für eine erweiterte Forex-Broker-Lizenz gefunden, die unsere Anforderungen erfüllt. Wir haben beschlossen, den Prozess zur Erlangung einer zusätzlichen Lizenz auf Mauritius einzuleiten. Im Gegensatz zu vieler anderer Offshore-Lizenzen ist Mauritius auf der Whitelist (nicht als Steuerparadies gekennzeichnet) und FATCA-zertifiziert, was bedeutet, dass wir auch US-Kunden annehmen können, was für viele Forex-Broker normalerweise nicht möglich ist, sogar manchen Europäischen nicht. Aufgrund des Whitelistings ist eine höhere Sicherheitsleistung und ein wesentlich höherer Verwaltungsaufwand (monatliche Audits nach europäischem Standard) erforderlich, was jedoch viele Möglichkeiten in Bezug auf die Bankinfrastruktur eröffnet. Mit der aktuellen Lizenz hatten wir im letzten Jahr viele Probleme bei der Kontoeröffnung, mit der neuen Lizenz sind diese Probleme behoben.

Ihr FXNEXTGEN-Team“

MySystemX Geschäftspräsentation jetzt ansehen und sich anschließend kostenlos registrieren 🙂 :

 

hier-klicken-image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere